Salzwasserspray

Wir alle kennen das Feeling, wenn wir aus dem Meer steigen und die Haare an der Luft trocknen lassen. Sie werden so wunderbar griffig und fühlen sich einfach total anders an. Schuld daran ist das Meerwasser, respektive das Salz darin. Endlich können wir mit Beach Waves herumlaufen. Aber kaum zu Hause ist der ganze Spass wieder vorbei. Natürlich könnte man sich mit Wasser und Salz selber einen Salzwasserspray herstellen, wir wollen aber unseren eh schon strapazierten Haare nicht noch mehr zumuten.

Viel besser sind da Produkte, welche ihr im Laden kaufen könnt, da sie auch noch pflegende Eigenschaften enthalten und euer Haar nicht so sehr austrocknen. Ich stelle euch heute meine beiden liebsten Salzwassersprays vor:

Loreal Stylista Beach Waves Saltspray Salzspray

Ganz gerne benutze ich den Beach Waves Salzspray von L’Oréal. Generell gilt: Weniger ist mehr. Verwendet man zu viel des Salzsprays, dann werden die Haare zwar echt super griffig, sehen aber leider überhaupt nicht toll aus und einen Tag später kann man sie dann bereits wieder waschen. Ich benutze den Salzspray vor allem als Voluminizer und um mehr Griffigkeit zu bekommen. Erst lasse ich meine Haare etwas antrocknen und sprühe anschliessend etwas vom Spray auf das ganze Haar. Danach föhne ich diese wie gewohnt.

Möchte man natürlich Beach Waves bekommen, kann man das Haar beispielsweise auch anföhnen (etwas Restfeuchtigkeit sollte noch drin sein) und sie gut durchbürsten. Danach den Salzwasserspray aufsprühen und die Haare flechten. Wer will, kann damit ab ins Bett. Am nächsten Tag die Zöpfe öffnen, ordentlich durchwuscheln und mit Haarspray fixieren. Fertig ist euer Beach Look. Und es geht so easy. Ah und vergesst nicht, das Produkt vor dem Benutzen jeweils gut zu schütteln, damit sich alle Komponenten auch gut vermischen.

Mein zweiter Lieblingssalzspray ist der von Balea:

Salzwasserspray Saltspray Balea

Er kann logischerweise das genau gleiche und überzeugt mich zu 100%. Auch vom Preis her 😉 Bei meinem letzten DM Besuch habe ich nach einem Salzspray gesucht, da sich der von L’Oréal dem Ende zuneigte und bin auf den von Balea gestossen. Er hat mich bei der Anwendung auch sehr überzeugt. Vielleicht sogar noch ein kleines bisschen mehr. Während der Salzwasserspray von L’Oréal sehr neutral, wenn nicht sogar leicht alkoholisch riecht, duftet der Spray von Balea einfach wunderbar. Etwas süsslich, einfach super lecker. Die Anwendung funktioniert genau gleich, das Ergebnis war (zumindest bei meinen Haaren) genau dasselbe. Weniger ist auch hier mehr. Es kann aber sein, dass eure Haare hier natürlich ganz anders reagieren.

Mein Fazit: Ohne Salzwassersprays könnte ich nicht mehr. Gemäss Codecheck sind beide Produkte unbedenklich, der von Balea sogar noch etwas unbedenklicher von den Inhaltsstoffen her.

Benutzt ihr auch Salzsprays? Oder wie bringt ihr eure Haare in Form und wie verleit ihr ihnen Griffigkeit und Fülle? Oder seid ihr einfach mit so wunderbaren Haaren gesegnet, dass ich ganz neidisch werden könnte? 😉

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.