Selbstgemachter Make-up Entferner

Halli hallo ihr Lieben da draussen (wo immer ihr euch alle aufhaltet)

Ich war wieder fleissig in Sachen eigener Naturkosmetik und habe ich an einem Make-up Entferner versucht.

Miss Anniku Gesichtsreiniger

Also eigentlich ist es ein Gesichtsreiniger Schrägstrich Make-up Entferner 😉 Als Basis dazu hat mir Rosenwasser gedient und ja ich weiss, man sieht auf dem Foto eigentlich nicht, dass in dem Glas etwas drin ist hihi. Rosenwasser ist halt farblos. Riecht aber dementsprechend lecker (sofern man Rosenduft mag, weil es ist schon sehr intensiv). Dann habe ich etwas Glyzerin für die Feuchtigkeit sowie Mandelöl und ätherische Öle hineingegeben und voilà, fertig war mein Gesichtsreiniger. In null komma nix hergestellt, also super leicht und er taugt wirklich was.

Für wasserfestes Make-up leider nur bedingt geeignet, da muss ich noch ein wenig rumtüfteln, weil trotz des Öl habe ich den Mascara leider nicht komplett runter bekommen, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Ansonsten mag er mein Gesicht schön reinigen, Rosenwasser hat zudem die Eigenschaft, dass es die Haut schön beruhigt und mit dem Glyzerin dann eben auch schön feucht hält. Meine Haut verträgt es ausserdem super und ich strahle schon wieder über das ganze Gesicht, weil ich wieder etwas selber hergestellt habe, was erst noch ultraleicht ist und super schnell hergestellt ist. Natürlich ist das Schraubglas hier nicht sonderlich für das Produkt geeignet, aber mir hat ein passendes Fläschchen gefehlt (musste ich natürlich gleich bestellen, nun bin ich diesbezüglich auch ausgerüstet).

Eigentlich wollte ich mich ja an einem eigenen Deo versuchen. Da ich davon aber noch massenweise Ware zu Hause habe und momentan noch den von Pony Hütchen benutze, werde ich damit noch etwas zuwarten. Aaaaber meine Nachtcreme neigt sich bald dem Ende zu, da werde ich mich dann mal daran versuchen. Muss aber erst noch Hyaluron besorgen, da hatte ich nur ganz wenig zu Hause und das ist folglich schon verbraucht 🙂

Oder habt ihr eine Idee an was ich mich als nächstes versuchen soll? Man kann sich ja gar nicht satt „produzieren“, da man so viele tolle Produkte selber herstellen kann. Na, vielleicht ist mir bis nächsten Montag ja noch etwas eingefallen.  Allerdings werden wir uns dann nicht meiner Naturkosmetik widmen, sondern einem anderen Thema, was aber auch ganz spannend ist. Es gehört in die Kategorie Nachhaltigkeit. Na? Seid ihr schon gespannt? Dürft ihr auch sein 😉 Bis bald ihr Lieben :-*

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.