Sugaring

Wer von euch hat schon einmal Sugaring ausprobiert? Es handelt sich hierbei um eine Haarentfernung mit einem Zuckergel (macht Sinn oder?) Sugaring ist eine gute Alternative zum herkömmlichen Wachsen und ist definitiv langanhaltender als die herkömmliche Rasur. Diese Methode ist zwar nicht neu, aber sie findet immer mehr den Weg in unsere Beautysalons.

Sugaring

Wie genau funktioniert es?

Ähnlich wie beim Waxing wird beim Sugaring eine honigähnliche, lauwarme Paste aus Zucker, Wasser und Zitrone auf die Haut aufgetragen. Dabei denkt man sich gleich, dass es sich um eine wahnsinnig klebrige Angelegenheit handelt, aber dem ist nicht mal so. Also nicht so arg. Die Paste verbindet sich nämlich nur mit den Haaren und den abgestorbenen Hautzellen, nicht aber mit der Haut. So werden eben diese ganz schonend entfernt. Da das Gel aus Zucker besteht, profitiert man gleich noch von einem Peeling Effekt.

Das Sugaring ist durch seinen schonenden Effekt auch für empfindliche Haut gut geeignet. Ich persönlich finde nichts desto trotz, dass sich der „Schmerz“ der Haarentfernung einfach nicht wegreden lässt. Ich bin da aber auch echt empfindlich, trotz jahrelangem Epilieren. Ich weiss nicht… irgendwie konnte ich mich (oder meine Haut sich) nie so richtig an diesen Effekt gewöhnen.

Ich finde die Methode aber ganz angenehm und sie ist halt auch sehr hygienisch, da das Zuckergel nur einmalig angewendet wird. Rest werden mit warmen Wasser abgewaschen und die Haut fühlt sich anschliessend schön geschmeidig an.

Hier noch ein paar weitere Vorteile zum Sugaring:

  • Sehr schonend. Die Haut wird nicht zusätzlich gereizt und die Haare werden in Haarwuchsrichtung entfernt. Somit brechen die Haare nicht ab.
  • Gratis Peeling. Zucker hat einen natürlichen Peeling Effekt und ist sehr hautverträglich.
  • Für alle Körperstellen geeignet.
  • Schon bei sehr kurzen Haaren kann die Methode angewendet werden. Lasst euch hierzu von eurer Kosmetikerin betraten.

Ich würde das jetzt nicht selber zu Hause machen (geht natürlich), weil mir das dann doch einfach zu aufwändig und zu klebrig ist und ich geniesse ab und an halt auch einfach den Gang zur Kosmetikerin. Man will sich zwischendurch auch einmal etwas gönnen, abschalten und geniessen 🙂

Sugaring wird mittlerweile schon an ganz vielen Orten angeboten. Am besten probiert ihr es einfach selber mal aus. Ich bin gespannt, was ihr dazu meint.

Herzlich, eure Daniela

Das könnte dich auch interessieren

1 comment

  1. Das muss ich mal meinem Mann vorschlagen. Der geht regelmässig zur Haarentfernung. Allerdings glaube ich das der mich geradezu für verrückt halten wird. Auf jeden Fall hört sich das sehr interessant an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.