Wiederverwendbare Wattepads

Jaaaa ihr habt richtig gelesen. Mein heutiger Blogpost dreht sich um wiederverwendbare Wattepads. Igitt denkt ihr nun? Tja.. falsch gedacht. Ich weiss, ich mutiere langsam immer mehr zur Öko Tante 🙂

Eigentlich bin ich eher zufällig über dieses Thema gestolpert, ich kann mich gar nicht mehr erinnern, nach was ich gesucht habe. Auf alle Fälle bin ich dann eben über diese wiederverwendbaren Wattepads gestolpert und war gleich gefesselt.

Wattepads Wiederverwendbar

Da sie sich gut in der Waschmaschine waschen lassen, sind sie also gut zur Umwelt. Da ich mich praktisch täglich schminke, schminke ich mich folglich auch täglich wieder ab, was immer 2-3 Wattepads nach sich zieht. Diese landen dann im Müll. Nun kann ich etwas dazu beitragen, dass sich erstens der Müll reduziert und dass zweitens die Umwelt geschont wird. Die Pads die ich hier zeige, sind ca. 10 cm im Durchmesser, also ein bisschen grösser, als man es sich bisher gewohnt ist. Der Stoff besteht aus 95% Baumwolle und 5% Lycra. 100% Baumwolle wäre mir zwar noch lieber gewesen, aber wir wollen hier mal nicht pingelig sein. Man kann die Pads entweder einfach mit Wasser verwenden oder auch einfach sein gewohntes Reinigungsmittel drauf geben (so mache ich das). Nach Gebrauch werfe ich sie dann einfach zu meiner Schmutzwäsche und beim nächsten Waschgang werden die gleich bei 60% mit gewaschen und schon sind sie wieder einsatzbereit. Man könnte sich die Pads natürlich auch selber anfertigen, dafür war ich jedoch etwas zu faul und habe mir diese deshalb Online bei Ecco Verde bestellt 🙂 So auf den ersten Blick  scheinen die Fr. 14.45 teuer zu sein, da man eine Rolle Wattepads ja für wenige Franken bekommt (je nach bevorzugter Marke). Allerdings sind die ja für die Ewigkeit (OK nicht ganz), aber für einen längerfristigen Einsatz vorgesehen, weshalb sie preislich völlig OK sind. Mir käme nichts anderes mehr ins Haus. Diese Pads sind zur Zeit auch meine absoluten Favourites.

Wiederverwendbare Schwämmchenpads

Es gibt ja auch noch zum Beispiel diese Schwämmchen, die habt ihr bestimmt auch schon ein Dutzend mal gesehen. Das Prinzip ist hier das gleiche. Man kann sie auswaschen, ich schmeisse aber immer alles in die Waschmaschine, weil ich es wirklich sauber haben möchte und mir nur auswaschen aus hygienischen Gründen nicht reicht. Wäscht man die Schwämmchen aber mit hohen Temperaturen, gehen sie schnell mal kaputt. Ausserdem scheuern sie eher ein wenig im Gesicht. Man sollte damit also nicht übers Gesicht reiben, sondern sich das Waschgel, oder was man auch immer benutzt, einfach abtupfen. So oder so habe ich die aber auch zu Hause und benutze diese, wenn ich mein Gesicht waschen möchte (an Make-up-losen Tagen).

Ich habe noch einen kleinen Restbestand an herkömmlichen Wattepads, da ich diese benutze um mir beispielsweise die Nägel abzulackieren. Dafür wären mir die anderen Pads zu schade, zumal man ja den Lack nicht mehr rauskriegt. Ansonsten ist mein Wattepad Bedarf immens gesunken und ich benötige diese nicht mehr.

Wie steht ihr denn zu dieser Thematik? Habt ihr euch auch schon einmal überlegt euch waschbare Pads anzuschaffen? Oder kommt das für euch überhaupt nicht in Frage? Lasst es mich wissen.

Bis nächsten Montag ihr Lieben :-*

Eure Daniela

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.