Awapuhi Shampoo von Paul Mitchell

Bisher habe ich nur wenige Produkte von Paul Mitchell ausprobiert. Ich finde sie OK, sie hauen mich aber nicht vom Hocker, aber sie sind gut.

Heute mit dabei, das Awapuhi Shampoo.

awapuhi-shampoo

Erst musste ich mal nachschauen, was Awapuhi eigentlich genau ist. Auf Deutsch heisst es Haselwurz und gehört in die Kategorie Ingwer. OK.. soweit so gut. Trotzdem konnte ich nicht herausfinden, welche Eigenschaften diesem Wurz nachgesprochen werden. Ich konnte lediglich herausfinden, dass es auch für medizinische Zwecke (Bauch- und Zahnweh) eingesetzt wird. Na ja gut. Wissen wir also, dass es offenbar auch für die Haarpflege verwendet werden kann. Es soll ja immer alles exotisch und speziell klingen. Aaaaber viel wichtiger ist ja die Frage: Was taugt es?
 Das Shampoo soll ein sauberes, frisches Haargefühl schenken (erwarte ich das nicht von jedem Shampoo??). Der Hawaiianische Awapuhi gleicht die Feuchtigkeitsbalance der Haare aus (aha!), um das Austrocknen zu verhindern. Spezielle Pflegestoffe helfen, die Oberfläche des Haares zu verbessern und verleihen natürliches Volumen.Ich finde das Shampoo OK. Es ist nichts weltbewegendes. Der Duft ist relativ neutral, aber gut. Das Haar fühlt sich nach der Haarwäsche gut an. Nicht trocken und das mit dem natürlichen Volumen ist ja immer so eine Sache.. Wenn man so feines und gleichzeitig schweres Haar hat wie ich, dann kann man wohl egal welches Produkt verwenden, Volumen ist einfach nicht.

Ein solides Produkt zu einem guten Preis. 300 ml gibt es z.B. auf Perfect Hair für Fr. 25.- (zur Zeit bieten sie das Shampoo sogar in einer Aktion an und es kostet ein bisschen weniger (Fr. 21.25/300ml)).

Thumbs up 🙂

 

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.