Dinge, die die Welt nicht braucht

Und zu diesen Dingen gehören meiner Meinung nach eine ganze Menge Utensilien 🙂 Und wahrscheinlich noch ganz viel mehr, als ich hier aufgelistet habe und ich will auch gar nicht sagen, dass sie nutzlos sind (also mol.. doch.. einige schon), aber ich brauche sie nun wirklich nicht.

1. Fangen wir mit dem Pinselreiniger an:

Bild von Kosmetikpinsel

Es ist gut und es ist wichtig, seine Pinsel (und auch Pads, Beautyblender usw.) regelmässig gründlich zu reinigen, weil da verfängt sich ja allerhand Zeugs in diesen feinen Häärchen und Pööööörchen. Bakterien und solcher Schabernack. Hautfett, Schmutz, einfach alles was gruuuusig ist. Und das will man sich ja nun wirklich nicht tagtäglich wieder erneut auf die Haut schmieren. Odeeeeerrrrr? Ob man dafür allerdings wirklich ein spezielles Kosmetikpinselreinigungsshampoo (wow ein langes Wort), dafür braucht, sei dahin gestellt. Aus meiner Sicht tut es auch ein Klecks normales Shampoo, oder von mir aus Geschirrspülreiniger. Die Pinsel damit sorgfältig auswaschen, an der Luft trocknen lassen und gut ist.

2. Fusscreme

Bild von Fuss

Warum um alles in der Welt sollte man für seine Füsse eine spezielle Creme verwenden wollen? Ok, oftmals enthalten Fusscremes noch zusätzliche Aromastoffe, wie Menthol, was die Füsse frisch werden lässt. Aber es ist doch echt nicht so, als müsste man für jeden Körperteil ein separates Cremchen verwenden. Eine reichhaltige Bodylotion genügt genau so. Aussssseeeeerrrrrrr ihr habt soooo dermassen dicke Hornhaut, dass ihr mit einer normalen Bodylotion nicht mehr zurecht kommt. Dann empfehle ich aber eher einen Pedikürbesuch und ab dann regelmässige Pflege der Füsse.

3. Anti-Cellulite-Crème

Bild von Orange

Hach ja.. wissen tun wir es ja eigentlich alle, nur wahrhaben wollen wir es halt nicht immer. Aber keine Crème auf dieser Welt lässt Cellulite einfach so verschwinden. Die gibt es einfach nicht. Wäre sie ansonsten nicht schon längst zum Kassenschlager geworden? Es ist doch das gleiche mit den Anti-Falten-Crèmes.. jaaaaa ein klein wenig helfen sie vielleicht. Für den Moment. Aber man kann nun mal keine Falten wegzaubern. Es geht einfach nicht. Sollte ich aber jemals ein solches Produkt entdecken, dann glaubt mir eins. Ihr seid die ersten, die es erfahren werdet!

Was aber echt gegen Fältchen helfen kann sind folgende Dinge: frühzeitiger und regelmässiger UV-Schutz, kein übermässiges Sonnenbad, viel trinken (am besten Wasser und ungesüssten Tee) und lasst die Fingerchen von den Glimmstängeln!

4. Anti-Spliss-Produkte

Bild von Haarspliss

Und auch hier.. wenn Haare kaputt sind, dann sind sie nun mal kaputt. Da hilft nur der Griff zur Schere. Tut man nämlich nichts dagegen, wandert der Spliss immer weiter in Richtung Ansatz und dann bleibt einem am Ende dann nur noch die Radikalkur (der Rasierer). Ihr könnt aber einiges tun um Spliss vorzubeugen. Die Haare z.B. regelmässig mit einer Kur pflegen, nicht zu heiss föhnen usw.

5. Rasierschaum

Bild von Rasierschaum auf Beinen

Auch hier ein Produkt, welches ich noch nie angewendet habe. Warum sollte ich für meine Beine extra Rasierschaum verwenden? Gut, mittlerweile bin ich ohnehin vom Rasieren weggekommen und Epiliere nur noch, das ist ein anderes Thema. Klar, sollte man sich die Beine (oder auch Achseln und Bikinizone) nicht einfach nur mit Wasser rasieren, weil man ansonsten die unschönen Pickelchen bekommen kann. Aber auch hier reicht ein pflegendes Duschgel völlig aus um dem entgegenzuwirken. Wenn ich eh schon unter der Dusche stehe, warum sollte ich dann noch einen extra Rasierschaum verwenden? Hier scheiden sich die Geister ganz bestimmt, aber für mich ist das nichts.

6. Peelings

Gleich vorne weg: Peelings sind super. Sie entfernen abgestorbene Hautschüppchen und lassen die Haut wieder ganz Babyzart werden. Dagegen spricht nichts. Ich wende Peelings auch furchtbar gerne an, ich würde sie mir bloss nie selber kaufen, weil ich finde, dass man die ja ganz locker auch einfach mal selber herstellen kann. Ich gebe euch nächste Woche mal ein paar Tipps dazu.

7. Eyeshadowbase

Bild von Lidschatten

Nope, ich trage keine Lidschattenbase auf. Wichtig finde ich sie schon, weil so der Augendeckel mattiert wird, der Lidschatten besser hält und überschüssiges Fett erst einmal eliminiert wird. Aber muss man dafür wirklich eine teure Lidschattenbase kaufen? Ich habe doch einen Concealer rumliegen, welchen ich eh auch schon sonst verwende. Also ab damit auf’s Augenlid, danach abpudern und voilà, der Lidschatten hält wie eine 1.

Habt ihr bei euch auch noch das eine oder andere Beautyprodukt rumstehen, bei welchem ihr euch fragt, warum ihr es jemals gekauft habt und was eigentlich der Sinn und Zweck dahinter ist? Vielleicht fallen mir ja auch noch ein paar mehr ein, dann werde ich an diesen Blogpost hier anschliessen 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.