Marvis Zahnpasta

In Sachen Zahnpasta ist die Auswahl ja auch riesig. Und trotzdem greife ich meistens eben irgendwie doch immer auf meine Standardzahnpasta zurück.  Das hält mich aber nicht davon ab, immer wieder andere Produkte auszuprobieren. So steht nun gerade eine Zahncreme von Marvis in meinem Zahnputzglas.

Cinnamon Mint. Das klingt unheimlich lecker und ist es auch. Aber beginnen wir von vorne. Die Marke Marvis gibt es schon seit über 40 Jahren. Sie werden in Italien (genauer in Florenz) nach einem traditionellen Rezept hergestellt und in ganz verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten. Ausprobiert habe ich eben die Cinnamon Mint sowie die Jasmin Mint.

marvis-zahnpasta

Beim Cinnamon Mint schmeckt man zwar die süsse des Zimtes, aber nach dem Zähneputzen bleibt eben auch die frische der Minze. Und das finde ich ganz wichtig. Ich mag keine süssen Zahnpastas. Und schon als Kind konnte ich mit den klassischen Kinderzahnpasta nicht viel anfange. Die fand ich einfach eklig und habe mich immer nach der schönen Elmex Zahnpasta meiner Eltern gesehnt.

Die Marvis Zahncreme soll ausserdem die Zähne etwas aufhellen und so den Spuren von bestimmten Lebensmitteln entgegenwirken. Diesbezüglich konnte ich zwar bisher keine Wirkung feststellen, muss aber dazu auch sagen, dass ich mit relativ weissen Zähnen gesegnet bin, welche sich bei mir noch nie grossartig verfärbt haben. Ansonsten tut die Zahnpasta was sie eben tun muss. Sie reinigt und schützt vor Neubildung von Zahnbelag und Zahnstein.

Beim Jasmin Mint hatte ich ehrlich gesagt das Gefühl als würde ich in einen Teebeutel beissen. Mit dieser Geschmacksrichtung kann ich mich nicht richtig anfreunden. Sie ist zwar auch minzig, aber Jasmin trinke ich wirklich lieber als Tee, als mir damit die Zähne zu putzen.

Die Zahnpasta sind in einer coolen Retro-Apotheker-Style Tube erhältlich und sind schon ein kleiner Blickfang im Badezimmer. Sie haben aber auch einen ziemlich stolzen Preis. Eine Tube mit 25ml kostet doch stolze Fr. 4.50. Kann man sich mal als Luxus zwischendurch gönnen, käme bei mir jetzt aber nicht standardmässig ins Badezimmer. Dafür ist sie mir ehrlich gesagt zu teuer und letztendlich ist und bleibt es eine Zahnpasta. Ja ich bin jetzt eine fiese Bloggerin. Am Produkt selber gibt es aber wirklich nichts auszusetzen und wer sie einmal selber ausprobieren möchte oder auf der Suche nach Retro-Style Produkten ist, der sollte mal in der nächsten Apotheke nachschauen oder sich hier Online von den verschiedenen Aromen inspirieren lassen.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.