Tipps um trotz Hitzewelle cool zu bleiben

Nun steht sie also an. Die Hitzewelle für dieses Jahr und diese wird wieder so einigen von uns zu schaffen machen. Was können wir tun, um es uns trotzdem so gemütlich wie möglich zu machen?

Wie wir die Wohnung kühl halten können, wissen wir ja bereits (Rollos runter, morgens lüften usw. ), was aber, wenn ihr z.B. wegen der Hitze nicht einschlafen könnt?

Bild von der Sonne

Einer der besten Tipps, welchen ich selber einmal von einer Freundin erhalten habe ist: sich eine mit Wasser gefüllte Bettflasche in den Kühlschrank zu legen und diese dann Abends mit ins Bett zu nehmen. So bleiben die Füsse schön kühl (oder welches Körperteil ihr auch immer damit abkühlen wollt).

Bild von Bettflasche

Auch könnt ihr euer Pyjama z.B. in einen Plastiksack legen und diesen in den Gefrierer stecken. Herrlich so ein kühles Pyjama anzuziehen. Fairerweise muss man sagen, dass dieser Effekt nicht all zu lange anhält. Alternativ sollte man sich selber in die Kühltruhe legen (Scherz!!). Ihr könnt euch auch ein Coldpack in ein Handtuch wickeln und mit ins Bett nehmen. Kühlt ebenfalls herrlich.

Ein Ventilator in der Wohnung kann ebenfalls etwas Abhilfe schaffen, hierzu sei aber bemerkt, dass nur eine Klimaanlage wirklich kühlen kann. Ein Ventilator wirbelt letztendlich nur die Raumluft durcheinander, was zwar auch einen kühlenden Effekt haben mag, aber bei Heuschnupfen geplagten nicht unbedingt von Vorteil ist, da der Staub und auch Pollen welche sich in der Wohnung befinden, erst recht durcheinander gewirbelt werden.

Nebst dem, dass möglichst viel Wasser getrunken werden sollte, um dem Körper die, durchs Schwitzen verloren gegangene, Flüssigkeit wieder zuzufügen kann auch ein kühles Fussbad helfen, den Körper wieder auf Normaltemperatur zu bringen.

Bild von Wasserflasche

Denkt beim trinken daran, dass die Getränke nicht eiskalt sind, weil der Körper so nur wieder unnötige Energie verschwenden muss, um das Getränk aufzuheizen. Kühl, aber nicht eiskalt lautet hier die Devise. Ideal wäre lauwarmer Tee. Aber OK, den mag sich bei 35 Grad nicht jeder zu Gemüte führen.. So ist es übrigens auch beim Duschen. Wenn ihr kalt duscht, erzielt ihr dabei nur den gegenteiligen Effekt. Der Körper beginnt noch mehr zu schwitzen. Lauwarm ist also auch hier das Zauberwort.

Wie wäre es ausserdem mit einer Body Lotion mit kühlendem Effekt?

Bild von Origins Hit Refresh Bad und Körper Body Lotion

Wer von euch hat noch den ultimativen Tipp um cool durch den Sommer zu kommen? Lasst es mich wissen.

So oder so gilt: Der Sommer ist da, geniesst ihn und lasst es euch gut gehen 🙂

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.