Wie erkenne ich eine gute Mascara?

Eine gute Frage, die wohl alle Frauen beschäftigt.

Ich habe von einer Make-up Artistin einmal folgenden Tipp erhalten, welchen ich nun mit euch teilen möchte. Der ist nämlich wirklich gut.

Es gibt ja 1000 verschiedene Mascaras.

In welcher Art und Weise man nun die Bürstchen mag, ob dick, dünn, geschwungen, gerade, viele Borsten, wenig Borsten, Materialien usw., da hat jede Frau ihre eigenen Präferenzen.

Die Beschaffenheit des Mascaras ist jedoch etwas anderes.Wie findet man heraus ob der Mascara auch etwas taugt und nicht gleich die Wimpern austrocknet und brüchig wirkt?

Zum Glück lassen sich ja auch Mascaras an den meisten Orten testen.

Tragt dazu einen Klecks auf dem Handrücken auf und verteilt ihn mit kreisenden Bewegungen. Das Ziel sollte sein, dass er sich schön gleichmässig auf dem Handrücken verteilen lässt. Ist da nur eine Ölbasis mit wenig Farbe, weg damit. Trocknet er nach 2 Umkreisungen gleich aus, weg damit. Ich habe meine letzten Mascaras immer nach diesem Prinzip ausgesucht und bin damit sehr gut gefahren. Ob es für euch auch etwas ist, kann ich natürlich nicht sagen. Dies einfach als Tipp von mir. Und am besten habt ihr auch immer gleich noch eine Packung Taschentücher mit dabei, damit ihr danach nicht mit schwarzen Kreisen auf dem Handrücken umherlaufen müsst 😉

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.